Springe zum Inhalt →

Hyppytyynytyydytys

Henrik Szanto hat ein Buch veröffentlicht, der Deutschlandfunk berichtet darüber:

Hyppytyynytyydytys sei ein Kunstwort, das im Finnischen die Freude bezeichnet, die man empfindet, wenn man auf Kissen herumspringt.

Ich finde Poetry Slams ja ganz ok. Sprachlich beeindrucken mich andere derzeitige lyrische Expressionsformen mehr, zu nennen wäre da SSIO, allein wegen der Vokalsprache. – Ist y nun eigentlich ein Konsonant?

Am meisten nerven mich Poetry Slams, wenn sie zu Comedy Shows mutieren. Im Jokus gewinnen jedenfalls meistens die ‘witzigen’ Texte.

Apropos Brustschwimmen und Futur II: Brustschwimmer sind einfach benachteiligt.